Die Veranstaltung am 07. & 08. Dezember 2018 auf der Baubrache des „Archiv der Zukunft Lichtenfels“ weckte trotz schlechtem Wetter großes Interesse.

Das Archiv der Zukunft Lichtenfels lud am zweiten Adventswochenende alle interessierten Besucher des Lichtenfelser Marktplatzes zu einer interaktiven Videoinstallation auf der Baubrache ein.

Inspiriert vom Entwurf des Münchner Architekten Peter Haimerl hatten die Designer des Studios Moby Digg eine Animation entwickelt, mit der Jeder in Kontakt treten konnte. Auf der Freifläche am Marktplatz 2 wurden drei hochformatige überlebensgroße Leinwände errichtet, die als Projektionsflächen dienten. Der Sensor einer Infrarot-Kamera fing die Silhouette der davorstehenden Person ein und übertrug die Interaktion auf die Leinwand. Je nach Programmierung erschienen diese Bewegungsabläufe dabei in verschiedenen Farben und Formen für alle Besucher sichtbar. Trotz des verregneten und stürmischen Wetters kamen viele interessierte Bürger nach Lichtenfels und genossen die Abendstunden auf dem Marktplatz. Die Pavillons auf der Baubrache luden sowohl Zuschauer als auch Akteure zum Staunen und Mitmachen ein. Vor allem Kinder und Jugendliche präsentierten die ausgefallensten Figuren und Bewegungen, tanzten, lachten und hatten sichtlich Spaß. Bei den Gesprächen mit den Besuchern gab es viel positive Resonanz auf das Bauvorhaben und die Idee des Archivs der Zukunft.

Mehr Infos und Artikel zum Nachlesen:

https://www.obermain.de/lokal/lichtenfels/art2414,703916
https://www.infranken.de/regional/artikel_fuer_gemeinden/videospielereien-am-marktplatz;art154303,3905957