Neue Impulse, interessante Perspektiven und spannende Diskussion zum Thema“ Ist das Land als Kulturraum noch zu retten?“

„Ist das Land als Kulturraum noch zu retten?“ Fünf spannende Gäste gingen am 22.August im Showroom des Archivs der Zukunft Lichtenfels im Verlauf einer moderierten Podiumsdiskussion dieser interessanten Frage nach. Bei der Diskussion ging es um die Rolle von Architektur, Kunst und Literatur für strukturschwache und ländliche Regionen.

Es diskutierten: Architekt Peter Haimerl, Urbanistin Kerstin Faber, Journalist Markus Häggberg, Bauherr Stefan Mehl, Filmemacherin Lola Randl, u. a.; Moderation Anneke von Holst

Mehr Informationen zum Nachlesen unter:

https://www.obermain.de/lokal/lichtenfels/art2414,771547
https://www.infranken.de/regional/artikel_fuer_gemeinden/land-braucht-sich-nicht-zu-verstecken;art154303,4405374